Kinder Bastelartikel

Kinder spielerisch fördern

  • RSS
  • Delicious
  • Digg
  • Facebook
  • Twitter
  • Linkedin
  • Youtube

Sein Kleinkind bzw. sein Baby optimal zu behandeln und zu pflegen, ist das Wichtigste für eine Mutter. Die Sprößlinge brauchen nicht nur viel mütterliche Liebe, sondern sind was die körperliche Pflege anbetrifft oft sehr kompliziert.

Wie also muss man sich als frisch gebackene Mutter um sein geliebtes Baby kümmern, wenn die kalte Jahreszeit vor der Tür steht?

Im Sommer, aber vor allem im Winter ist die Babyhaut am empfindlichsten. Kleinkinder brauchen  jedoch auch im Winter viel Licht und Sauerstoff. Das heißt, mit dem Baby so oft wie möglich raus gehen, denn der Reizunterschied zwischen warm und kalt stärkt das Immunsystem. Nicht nur die Kleidung der Kleinkinder sollte man der kalten Jahreszeit anpassen, sondern auch die Pflege seines Babys muss umgestellt werden. Denn jegliche Bedürfnisse für die junge Haut verändern sich. Der Wechsel zwischen der angenehm warmen Wohnungstemperatur zu der kalten Winterluft draußen, führt zum schnellem austrocknen der Babyhaut. Folgen davon sind fürs Kleinkind nicht angenehm gereizte, juckende und rote Hautpartien.

Zur Baby- und Kinderpflege sollten Mütter im Winter speziell auf die empfindliche Haut abgestimmte Produkte benutzen. Es sollte auf normale Seifen verzichtet werden. Sie greifen den natürlichen Säureschutzmantel  des Babys nur unnötig an. Besser dagegen sind seifenfreie, rückfettende Produkte, die hautberuhigende und natürliche Zusatzstoffe enthalten. Mütter sollten am besten bei der Baby- und Kinderpflege auf fetthaltige Pflegeprodukte achten. Besonders fettige Cremes halten die Kälte vom empfindlichen Kindergesicht ab. Dabei muss extrem darauf geachtet werden, dass neben den Gesichtspartien die Kinderlippen nicht vergessen werden. Babylippen sind viel dünner als die normale Babyhaut und brauchen deshalb besondere Baby- und Kinderfplege.

Wenn der Winter also beginnt, sollten dicke, kältetaugliche Babykleidung, sowie fetthaltige Pflegeprodukte nicht fehlen. Sind diese vorhanden, kann jede Mutter unbekümmert mit ihrem Kind die kalten Wintertage genießen.

Comments are closed.